Teddys-Handarbeiten

Christine Salzinger
Fasanenstr. 42, 84367 Tann
www.teddys-handarbeiten.de
E-Mail: info[@]teddys-handarbeiten.de
Tel. D- 08572/9678087

 

Noppen häkeln

Es gibt viele Varianten Noppen ( oder Büscheln) zu häkeln, 
hier stell ich Euch einmal zwei verschiedene Arten  vor....

1. Variante:

Für ein Musterstück zum Üben reicht es ca. 25 Luftmaschen anzuschlagen 
und eine Reihe normale Stäbchen
< mehr...> zuhäkeln.

 
Die Reihe mit den Noppen mit 3 Luftmaschen ( 1. Stäbchenersatz) beginnen.
Einen Umschlag über die Nadel legen und in die nächste Masche der Vorrunde einstechen,
Faden durch die Masche durchholen. ( aber nicht abhäkeln)

 
Wieder einen Umschlag um die Nadel legen, in die gleiche Masche 
der Vorrunde einstechen, Faden holen. Das ganze wird 4 oder 5 mal 
( je nach gewünschter Noppengröße) wiederholt.

 
Zum Schluss noch einmal Faden holen und durch die gesamten Schlaufe 
die aus der letzten Masche der Vorrunde kommen abhäkeln, 
noch einmal Faden holen und durch die restlichen 2 Schlingen ziehen.
Anschließend in die nächste Masche ein Stäbchen häkeln. 
Und mit der nächsten Noppe in der nächsten Masche beginnen.

 
Hier ein paar Musterstücke. Auch hier sind Muster möglich,
 wie Ihr rechst im Bild sehen könnt.

 2. Variante:

Wieder ca. 25 Luftmaschen für ein Musterstück häkeln.
Die 1. Reihe könnt Ihr mit festen Maschen <
mehr...> oder mit Stäbchen häkeln.

 

2. Reihe: 3 Luftmaschen ( Ersatz fürs erste Stb.) 
In die nächste Masche 5 Stäbchen arbeiten....

 

die Häkelnadel aus der Schlinge nehmen 
und beim ersten ( gelber Pfeil s. oben), der 5 Stb. einstechen, 
mit der Nadel die erste Masche ( roter Pfeil) wieder mit auffassen



 

Umschlag um die Nadel legen und durch die 2 Schlingen 
auf der Nadel ziehen und 1 Luftmasche machen. 

 

Es werden immer abwechselnd je Masche eine Noppe 
und 1 Stb. gehäkelt. In der Rückrunde kommt  je Stb. und je Noppe 
der Vorrunde, eine feste Masche.

Ja und so schaut es dann aus, unser Musterstück mit Noppen.