Teddys-Handarbeiten

Christine Salzinger
Fasanenstr. 42, 84367 Tann
www.teddys-handarbeiten.de
E-Mail: info[@]teddys-handarbeiten.de
Tel. D- 08572/9678087

 

Gehäkeltes Nadelkissen
 mit Innenleben

Als ich mit dieser Handarbeit anfing,
wusste ich eigentlich noch gar nicht richtig was dabei rauskommt.
Das geht mir oft so. Die Ideen kommen erst laufend unterm Häkeln dazu.

Das braucht ihr :

Weiße Plakafarbe
Einen leeren Becher ( Kerniger Frischkäse)
Plastikdeckel  ( Dänische Röstzwiebeln)
1 Knäuel Häkelgarn , Aida Col. 926 Stärke 10
1 Rest     Häkelgarn , Aida Col. 129 Stärke 10
1 Häkelnadel  1.25
Stick- und Nähnadel
Nähseide
Stoffstreifen ca. 30 x 9 cm
Stoffrest ca. 30 x 30 cm
Stoffrest ca. 15 x 15 cm
Plakatkarton  Ca. 10 x 10 cm
Füllwatte
1 Knopf   ca. 2cm Durchmesser
Kleber

  

So geht's:

Den Plastikbecher mit weißer Farbe bemalen,
damit später die Werbung nicht durchscheint und gut trocknen lassen.

Den Boden häkeln nach Anleitung:

1. Runde: 5 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche einen Ring bilden.
2. Runde: In diesen Ring 12 Stb. häkeln   ( das erste Stäbchen in jeder Runde durch 2 Luftmaschen ersetzten)
3. + 4. Runde: in jede 2 Masche  ein zusätzliches Stb.
5. Runde:  in jede 3 M. ein zusätzliches Stb.
6. Runde:  in jede 5 M ein zusätzliches Stb.
7. Runde:  in jede 10 M ein zusätzliches Stb.
8. Runde: in jede M. ein Stb.

  

  

9. Runde: Hier wird nicht in die Masche,
sondern von hinten das Stb. aufgefasst. So bekommt ihr eine schöne Kante.
               Je Stb. ein Stb. einhäkeln.
10. - 20. Runde: Je Masche 1 Stb.

  

21. Runde:  in jede 6 Masche 2 Stb.
22.- 24. Runde: in jede Masche ein Stb.

  

 

Den Becher in die Häkelarbeit geben,
den Rand umstülpen und durch den Becher annähen.
Dabei müsst ihr darauf achten, dass die Häkelreihe gerade verläuft.

  

Bunter Rand:

1. Runde: Zwischen der 3. + 4. Runde brauchen wir einen Luftmaschenkranz.
 = *1 feste Masche, 3 Luftmaschen*
 in die 4 feste Masche der Vorrunde wieder eine feste Masche.  
* = wiederholen
PS: Die Schlingenanzahl muss sich unbedingt durch 2 teilen lassen,
damit's am Ende wieder stimmt.
2. Runde: In jede 2. Schlinge  *4 Stb., 1 Luftm., 4 Stb.*
3. Runde: In die 3 Luftmaschen der Vorrunde  *4 Stb., 3 Luftm., 4 Stb.*

  

Blaues Garn

4. Runde: Je Masche der Vorrunde 1 feste Masche= 
*3 feste Maschen, in die Spitze 1 feste M. 3 Luftm. 1 feste M*

5. Runde: In jeden 2. übrigen Luftmaschenbogen
der 1. Runde wird nun noch *4 Stb., 3 Luftm., 4 Stb.* in blau  gehäkelt.

Körbchen ausfüttern:

Dazu den Streifen Stoff ca. 30 cm x 9 cm vorbereiten.
An der einen Längsseite ca. 2 cm umbügeln und mit Nähseite
am Rand des Körbchens annähen. Am Ende des Streifens den Stoff
umlegen und die Seiteteile auch zusammen nähen.
Den Stoff ins Körbchen richten und unten am Boden festkleben.

  

Boden- Innenseite:

Einen Plakatkarton zuschneiden in der Größe des inneren Boden.
Den Stoff mit ca. 3 cm Zugabe zurechtschneiden 
und mit Nähseide um dem Karton nähen und spannen.
Die Unterseite mit Kleber bestreichen und ins Körbchen geben.
 Evtl. eine Dose mit etwas Gewicht reinstellen.
Dan bleibt der Boden schön unten und kann trocknen.

  

  

Deckel ( Nadelkissen)

1. Runde: 5 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche einen Ring bilden.
2. Runde: In diesen Ring 12 Stb. häkeln   
( das erste Stäbchen in jeder Runde durch 2 Luftmaschen ersetzten)
3. + 4. Runde: in jede 2 Masche  ein zusätzliches Stb.
5. Runde:  in jede 3 M. ein zusätzliches Stb.
6. Runde:  in jede 5 M ein zusätzliches Stb.
7. Runde:  in jede 10 M ein zusätzliches Stb.
8. Runde: in jede M. ein Stb.
9.- 11.  Runde: in jede 15 M ein zusätzliches Stb.
12. Runde: Jedes Stäbchen wieder von hinten umfassen 
und je 1  Stb. einhäkeln (ergibt eine Kante)
13.-14.  Runde: je Masche 1 Stb.
15. Runde: Jedes Stäbchen wieder von hinten umfassen und
 je 1 Stb. einhäkeln ( ergibt eine Kante)
16. Runde: Je M ein Stb.
17. Runde: Jede 10 M auslassen, ansonsten alles Stb.

Mit einer Nähnadel jedes 2. Stb. auffassen  , festziehen und gut vernähen.

  

Einen Stoffkreis ausschneiden mit ca. 24 cm Durchmesser,
 (evtl. Essteller als Maß hernehmen)
Ca 2 cm umlegen und mit Doppelten Faden ringsum heften.

  

Ganz fest mit Watte füllen , alles zusammen ziehen,
und ganz gut vernähen.

  

Das Ganze auf den gehäkelten Deckel geben,
etwas Plattdrücken und mit kleinen Stichen am Häkelrand festnähen.

  

Wer möchte kann die Teile lose benutzen.
Hier zeig ich aber noch eine Möglichkeit wie man
 das Ganze noch hübsch verbinden kann.

Den Deckel und das Körbchen an einer Seite ca.5 cm zusammennähen.

  

Umhäkelter Knopf:

1. Runde: 5 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche einen Ring bilden.
2. Runde: In diesen Ring  12 Stb.
3. Runde: Je M 2 feste M
4. Runde: In jede 2 M eine zusätzliche feste M
5. Runde: In jede M ein Stb.
6. Runde: Knopf reinlegen und in jede 2.M 1 Stb. häkeln.

  

Den Faden abschneiden und mit der Nähnadel gut zusammennähen,
so wie Ihr es auf dem Bild sehen könnt.

  

Den Knopf an der Vorderseite des Körbchens annähen.
Am Deckel noch eine Schlaufe mit ca. 40 Luftmaschen anbringen.

  

Ja :-)) und dann habt ihr es geschafft. Wie gefällt es Euch ?