Teddys-Handarbeiten

Christine Salzinger
Fasanenstr. 42, 84367 Tann
www.teddys-handarbeiten.de
E-Mail: info[@]teddys-handarbeiten.de
Tel. D- 08572/9678087

 

Gehäkeltes Osterei

Schnell gehäkelt und eine tolle Wirkung....

Material:

  • Häkelgarnreste Stärke 20

  • Häkelnadel Stärke 1.25

  • Sticknadel

  • Schere

  • Ausgeblasenen, evtl. gefärbte Eier

 

So geht's:

* * = wiederholen

1. Runde : 4 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche einen Ring bilden
2. Runde : In diesen Ring kommen 12 Stb.
3. Runde : *Je Masche 2 Stb.* = 24 Stb.

 

4. Runde : Je Masche * 1 Stb., nach jedem 2. Stb. 1 Luftmasche*.
5. Runde : Zwischen die 2 Stb. der Vorrunde * 5 Stb.*  häkeln.

   

6. Runde: Muscheln häkeln.
5 mal ein Stb. beginnen und nur einmal den Faden holen, durch 2 Maschen durchziehen und gleich wieder ein neues Stb. beginnen. Am Schluss sind 6 Schlingen auf der Häkelnadel die auf einmal abgemascht werden. Also Faden holen und durch alle 6 Schlingen holen, das ergibt oben in der Häkelarbeit eine Masche.
Nach der Muschel jeweils 3 Luftmaschen machen.
= * 1 Muschel, 3 Luftmaschen*

 

7. Runde : In die eine Masche der Muschel immer * 5 Stb.*  häkeln
8.- ca. 13. Runde :   immer die 6. und 7. Runde wiederholen

 

14. Runde: *1 Muschel, 2 Luftmaschen*
15. Runde: Je Muschel der Vorrunde  * 3 Stb.*
16. Runde: * Muschel mit 3 Stb. 1 Luftmasche *
17. Runde: Je Luftmasche * 1 Stb. *
18. Runde: Je 2. Masche * 1 feste Masche*  so weiterhäkeln bis das Ei geschlossen ist.

 

Zum Schluss noch eine ca. 20 cm lange Luftmaschenschnur Häkeln.
Faden abschneiden , eine Schlinge bilden und mit
einer Sticknadel am Oberen Teil des Eies gut vernähen.

 

Tipp:
Ausgeblasene Eier sind stabiler als man glaubt.
Also bitte nur Plastikeier verwenden wenn es unbedingt sein muss.
Solche Handarbeiten sind es wert um echte Eier zukommen.

Viel Spaß beim Häkeln wünscht Euch
Teddy